Herzlich Willkommen beim NABU-Stadtverband Bensheim/Zwingenberg

Vorfrühling im Buchenwald "Buschern" bei Wilmshausen:

Hier schauen wir uns am kommenden Sonntag, 24.3. 2019 © NABU Bensheim – Andrea Hesse 2017
Spechte, Finken, Dohlen und Greifvögel u.a.  an,
mit etwas Glück können wir die Balzflüge der Rotmilane beobachten ... 







Sie kriechen wieder : Krötenwanderung ! 

Kröte und Auto Jonathan Fieber. jpg

Wird es wärmer und feuchter, wandern die Amphibien unabänderlich zu ihren Laichgebieten. Wie schützen wir sie vor ihrer Haupt-Gefahr, dem Auto ? Und warum ist es so wichtig, LANGSAM zu fahren ?  
  
Bild: Jonathan Fieber/NABU
 
 
 

Vogel des Jahres 2019: Die Feldlerche 

Schon 1998 Jahresvogel, sind ihre Bestände von Manfred Delpho.seitdem dramatisch gesunken, infolge der industriellen Landwirtschaft. Ihr zu Ehren hier ein Gedicht ... 





 

Teich-Biotop am Schönberger Friedhof bleibt erhalten

Der Teich am Schönberger Friedhof ist ein wichtiges Biotop für Amphibien wie Ringelnatter und Feuersalamander.... und wird doch nicht zugeschüttet. Zu unserer Freude hat der Ortsbeirat Bensheim-Schönberg dies nun beschlossen. Dafür haben wir uns eingesetzt - denn das Biotop gilt als wertvoller Lebensraum geschützter Arten wie Ringelnatter oder Feuersalamander. Es wird sogar noch verbessert...

 

Zu unserer Mitgliederversammlung 

am 15.11.2018 in Bensheim gab es einen interessanten Tätigkeitsbericht unseres Vorsitzenden. Es wurde ein neuer, verjüngter Vorstand

mit 5 neuen Beisitzer*innen gewählt: von links: Frank Zintel, Sabine Renate Schmidt, Andrea Hesse (Schatzmeisterin), Stephan Schäfer (1. Vorsitzender), Fritz Loseries, Dr. Sabine Moter, Dr. Ulrike Vogt-Saggau, Reinhold Meixner (Stv. Vorsitzender)

Und unsere neue Satzung 2018 wurde verabschiedet. 

In unserem Stadtverband gibt es einen Generationswechsel, und den neuen Arbeitsschwerpunkt "Stadtökologie".

Wir wünschen uns eine rege Beteiligung neuer und aktiver Mitglieder.  🙂 

Die Landesvertreterversammlung 

am Sonntag, 14.10. hat u.a. das wichtige Thema GAP - Gemeinsame Agrarpolitik in der EU nach 2020 - behandelt. Vertreter*innen des Stadtverbandes waren für Sie dabei.

 

Insektenfreundliche Grünflächen und Blühstreifen

wie geht's ?                                            Wiesensalbei 2017-05-24 um 23.34.04 - Orig.jpg

Unsere heimischen Insekten sind überwiegend durch die industrielle Landwirtschaft (s.o. GAP) stark zurückgegangenen. 
Die Tierchen sind wichtig für die Bestäubung, und auch unsere Vögel benötigen sie dringend als Nahrung.

Sie brauchen heimische, und zwar regionale,  Blühpflanzen als Futterquelle. Hierzu hat uns am Donnerstag, 25.10.2018 ein ausgewiesener Experte, Dr. Walter Bleeker, Auskunft gegeben. 

 

Naturwaldbeschluss für's Erlachwäldchen - ein Erfolg für NABU und BfB 

Endlich ist's geschafft: das Erlachwäldchen 2009_036_35A.JPGErlachwäldchen darf wieder NATÜR-lich werden !

 

 

 

  

  

Unsere Erlach-Gänse

woher sie kommen, wie sie leben und Nilgansfamiliewarum sie Golfplätze und Schwimmbäder so lieben ... hier
 
Bild: Hubertus Schwarzentraub / NABU