Junges Vogelleben

Bilder von Brut und Aufzucht von Jungvögeln. (Fotos: Fritz Loseries) -- Helfen kann man ihnen im Garten mit viel undurchdringlichem Gestrüpp, wo sie sich gut verstecken können. -- Die größten Feinde von Jungvögeln im Siedlungsbereich sind - die 13 Millionen Hauskatzen in Deutschland. Da sie von Menschen aus ihrem Ursprungsland Ägypten hier "eingeschleppt" wurden, gibt es hier kein "natürliches" Räuber-Beute-Gleichgewicht, wie viele irrtümlich glauben. Sie töten viele Millionen Jungvögel jedes Jahr. -- Abhilfe: Katzen drin lassen ! Ultraschallgeräte vergrämen Katzen. Sehr dichte dornige Gartenumrandung hindert sie am Durchkommen.
Amselpapa mit Eiweissfutter

Eiweiß ist notwendig, um den kleinen Vogelkörper aufzubauen. Daraus werden Muskeln, Organe, Knochen und viele andere Körperteile gebildet. Am besten können sie tierisches Eiweiss verarbeiten, also Insekten und ihre Maden, Regenwürmer, Raupen etc. Daher sind Insekten so wichtig für die Vogelwelt.

Das Amselküken allein

Amselpapa hat das Küken über den Rasen hierher gelockt, in eine "wilde Ecke" des Gartens. Dort ist es recht geschützt und bestens getarnt. -- Das ist wichtig, weil es noch nicht fliegen kann und daher meist auf dem Boden sitzt, wo es still und geduldig wartet. -- Papa macht sich derweil auf zur weiteren Futtersuche. -- Wenn jetzt nur keine freilaufende Katze in den Garten kommt 😒...

Und nun wieder auf, Futter suchen für die Kleinen ...

... viele Male am Tag. Die Kleinen sind noch so winzig, sie können noch nicht einmal fiepen und nach Futter betteln. Sie müssen noch viele Würmchen und Insekten vertilgen, um zu wachsen. --- Leider war dann alle Mühe vergebens: nachdem die Elternbesuche im Nest seltener waren, wurden 5 tote Vogelküken im Nistkasten gefunden, mit aufgetriebenen Bäuchlein - wahrscheinlich vergiftet durch Insekten, Maden, Raupen, gegen die irgend jemand Gift in seinem Garten gespritzt hat ... 🙁

Kohlmeisen-Junges - so klein und hilflos

Sie können noch nicht fliegen, haben aber auf dem Boden auch keine natürlichen Feinde. Bis auf die - von den Menschen eingeschleppten - 13 Millionen Katzen in Deutschland. Die löschen oft ganze Bruten aus.

kleines Kohlmeischen

Wenn man die Kleinen ins sichere Dickicht verscheuchen will, klappt das leider nicht - sie stellen sich tot, bleiben regungslos stehen. Und können so zum Opfer freilaufender Katzen werden.