Das Rotkehlchen - Jahresvogel 1992 und 2021

Das Rotkehlchen ist bei uns das ganze Jahr zu Hause. Es liebt Insekten, die es im Wald oder in insektenfreundlichen Gärten aufpickt, wofür sein schmaler Schnabel gut geeignet ist. Am liebsten versteckt es sich in dichtem Gestrüpp. Es brütet meist in Bodennähe, wo es leider durch die vielen von Menschen eingeführten und gehaltenen Katzen sehr gefährdet ist.

Aber auch hoch oben in den Bäumen ist sein schöner Gesang zu hören, wo es sein Revier verteidigt. 

Nähere Info gibt es beim Bundes-NABU

Ein paar Bilder haben wir auch schon im April erhaschen können. 

 

Vogelfreunde können es zu sich locken, wenn sie in ihrem vielfältigen Garten einheimische Blühpflanzen für Insekten und wilde Ecken mit dichten Gebüschen haben. Auch der Boden darf gerne bedeckt sein und Gelegenheit zur Futtersuche bieten.